Bist du Bahnsinnig?!

EPISODE 24 SOFORT HÖREN? HIER GEHT‘S ZUM PLAYER>>>

Egal, ob Wahnsinn oder Bahnsinn:  Das Sächsische Eisenbahnmuseum in Chemnitz-Hilbersdorf ist nicht nur einer von sechs Schauplätzen zur 4. Sächsischen Landesausstellung „BoomSachsen“, sondern auch DER Originalschauplatz zur Eisenbahngeschichte.

Auf 26 Hektar kommen der Bahnfreak, die Trainspotter oder aber ganze Familien auf ihre Kosten, denn das Eisenbahnmuseum wurde aus dem laufenden Bahnbetrieb – dank massiver Vereinsarbeit – schrittweise in ein „Freiluftmuseum“ umgewandelt.

Wie Dr. Maximilian Claudius Noack, einer der beiden Projektkoordinatoren zur Landesausstellung, in Podcastfolge 24 verrät, hatte Sachsen einst die Vorreiterrolle in der Eisenbahngeschichte. Logisch also, dass hier die weltweit größte Seilablaufanlage zu finden ist. Damals (ab 1930) revolutionär, denn mit dieser Anlage konnten die Güterwagen energie- und kostensparend OHNE dampfende Lokomotive rangiert werden. Was hier in einem Satz unspektakulär niedergeschrieben ist, sieht vor Ort völlig anders – ja, geradezu atemberaubend – aus. Und da sind wir schon direkt beim Thema: Hört euch nicht nur die spannende Folge über den EisenbahnBoom an, sondern macht euch auf dem Weg nach Chemnitz-Hilbersdorf. Hier wird wieder einmal deutlich: Geschichte muss nicht langweilig sein, sie kann sogar Gänsehautmomente erzeugen.

Welche Rolle spielen die Vereine in der Museumsarbeit?
Wie hat man den Schauplatz für die Landesausstellung vorbereitet?
Was für Besonderheiten hält  die Ausstellung bereit?

Diese und viele weitere Fragen hat Dr. Noack dem #museumscast in Folge 24 beantwortet und was passiert, wenn Vereine und Planer an einem Strang ziehen.

Nun aber genug Buchstaben-Dampf abgelassen:-) Hört doch mal rein und ergründet die Faszination rund um die „38205“!

Eure Podcast-Plaudertasche😁🎧
Katja Eidam

Weiterführende Links:
Schauplatz Eisenbahn Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V. Chemnitz-Hilbersdorf
Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V. auf Instagram
Eisenbahnfreunde Richard Hartmann Chemnitz e.V.
BoomSachsen auf Instagram 


Wenn du keine Folge mehr verpassen möchtest, kannst du den #museumscast auch via iTunes, Spotify oder mit diesem RSS in der Podcast-App deines Vertrauens abonnieren.

Die Kapitelmarken dienen als Inhaltsverzeichnis der besprochenen Themen. Über den WEBPLAYER oder direkt in der Podcast-App können diese genau ausgewählt werden:

  • 00:00:43 Wieso, Weshalb, Warum…?
  • 00:01:20 #museumscast löst Versprechen ein:-)
  • 00:02:20 Schauplatz Eisenbahn stellt sich vor
  • 00:03:19 Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V. gegründet
  • 00:05:35 Entstehung eines Museums
  • 00:13:45 Besucheranalyse: Vom Freak bis zur Familie – alle werden glücklich
  • 00:16:05 Highlight: Seilablaufanlage
  • 00:21:00 Geschichte mit Gänsehautfaktor
  • 00:23:40 Projektkoordinator Dr. Noack über BoomSachsen und EisenbahnBoom
  • 00:25:45 Ehrenamt spielt große Rolle
  • 00:28:20 „Wenn wir die Vereine nicht hätten“
  • 00:34:00 Besuchersicherheit auf 26 Hektar
  • 00:36:25 Barrierearmer Schauplatz
  • 00:41:00 BoomSachsen: Standort und Konzept vorgestellt
  • 00:44:38 Eisenbahngeschichte vs. Digital?!
  • 00:48:44 Ausstellungsplanung und -gestaltung
  • 00:54:35 Anfassen und Fotografieren erwünscht
  • 00:56:40 Fokus: Problemlösungen bei ungeplanten Ereignissen
  • 01:00:00 Fokus: Ideen und Zukunft
  • 01:05:50 Fokus: Netzwerk(en)
  • 01:09:00 Die Überraschungsfrage zum Schluss:-)

Solofolge mit „Boom“-Faktor

EPISODE 23 SOFORT HÖREN? HIER GEHT‘S ZUM PLAYER>>>

Was für eine aufregende Zeit und dabei sitze ich völlig bequem in meinem Homeoffice – oder ganz profan – im Hauptquartier des #museumscast. Irgendwie eine ungewöhnliche Situation, denn eigentlich war alles ganz anders geplant.
Anfang März ging ich noch im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge auf Sendung. Dieser Besuch war als Auftakt zur kurz bevorstehenden 4. Sächsischen Landesausstellung geplant und Schritt für Schritt sollten die anderen beteiligten Schauplätze im #museumscast zu Wort kommen. Doch daraus wurde schlussendlich nichts mehr.

Alle Museen mussten ihre Pforten schließen und die Eröffnung der Landesausstellung „Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“ hing in der Schwebe. In einem Dornröschenschlaf befand sie sich allerdings nicht, denn im Hintergrund wurde weiter geplant und gewerkelt – wohlwissend, dass irgendwann die Museen wieder öffnen dürfen.
Nun ist es endlich soweit: Am 11. Juli 2020 geht’s los und alle Schauplätze haben sich herausgeputzt und warten mit ihrem hauseigenen Programm zur Industriekultur auf.

Was kann man denn alles erkunden?
Das haben die Organisatoren, Projektleiter und Kuratoren dem #museumscast im Vorfeld verraten. Dank moderner Technik haben sie Platz auf der virtuellen Podcast-Couch genommen und stehen in Folge 23 Rede und Antwort. Dankeschön an alle fürs Mitmachen;-)

Und sonst so?
Was wäre eine solche Landesausstellung ohne den dazugehörigen, prall mit Informationen gefüllten, Katalog – 384 Seiten 266 Abbildungen und 3,5 Zentimert dick. Der Geschichtsenthusiast dürfte auf dieser Reise durch 500 Jahre sächsische Industriekultur ganz sicher auf seine Kosten kommen.

Gibt‘s denn auch mal was zu gewinnen?
Jawoll, weil es so wunderbar in diese Podcastfolge passt, gibt es ein Exemplar dieses mächtigen Kleindruckwerkes zu gewinnen. Der Sandsteinverlag aus Dresden hat mir einen Katalog für den Podcast zur Verfügung gestellt. Und nein, der Verlag kam nicht zu mir, um Werbung dafür zu machen. Ich habe beim Verlag angefragt und man war sofort dabei. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön:-) In der Podcastfolge erfahrt Ihr alle Details zum Katalog und wie Ihr an der Verlosung teilnehmen könnt (hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen).

Jetzt aber genug geschrieben. Vorhang auf, für die Hauptdarsteller von BoomSachsen!

Viel Spaß beim Reinhören wünscht Euch wie immer
Eure Plauder-Podcast-Tasche:-)
Katja Eidam

Weiterführende Links:
Flyer-DOWNLOAD zur Landesausstellung HIER
Boom-Katalog im Sandstein Verlag Dresden HIER
Alle Austragungsorte und Schauplätze auf einen Blick HIER
BoomSachsen auf Instagram

AutoBoom:
August Horch Museum Zwickau auf Instagram und Facebook
IndustrieBoom:
Industriemuseum Chemnitz auf Twitter und Facebook
EisenbahnBoom:
Eisenbahnmuseum / Schauplatz Eisenbahn Chemnitz-Hilbersdorf
KohleBoom:
Bergbaumuseum Oelnitz/Erz. auf Instagram und Facebook
TextilBoom:
Tuchfabrik Gebr. Pfau Crimmitschau auf Facebook
SilberBoom:
Forschungs- & Lehrbergwerk | Silberbergwerk Freiberg auf Instagram und Facebook

Wenn du keine Folge mehr verpassen möchtest, kannst du den #museumscast auch via iTunes, Spotify oder mit diesem RSS in der Podcast-App deines Vertrauens abonnieren.

Die Kapitelmarken dienen als Inhaltsverzeichnis der besprochenen Themen. Über den WEBPLAYER oder direkt in der Podcast-App können diese genau ausgewählt werden:

  • 00:00:14 Selbstgespräche im #museumscast-Homeoffice:-)
  • 00:01:13 4. Sächsische Landesausstellung „BoomSachsen“ im Fokus
  • 00:02:22 Trommelwirbel und Terminbekanntgabe
  • 00:03:39 Katalog-Verlosung mit dem Sandstein-Verlag Dresden
  • 00:05:33 BOOM: Zentralausstellung im Audi-Bau Zwickau
  • 00:11:55 AutoBOOM: Horch-Museum Zwickau
  • 00:22:45 TextilBOOM: Westsächs. Textilmuseum Crimmitschau
  • 00:25:03 MaschinenBOOM: Industriemuseum Chemnitz
  • 00:29:04 EisenbahnBOOM: Schauplatz Eisenbahn Chemnitz-Hilbersdorf
  • 00:32:45 Hinter den Kulissen: Gästeführerin gibt Einblicke
  • 00:36:25 Hier geht’ s zur Verlosung des Kleindruckwerkes
  • 00:36:50 Notizen/Shownotes zur Folge 23
  • 00:37:52 Schlusswort mit BOOM:-)

Glück Auf: „Bloß nicht ins Museum!“

EPISODE 22 SOFORT HÖREN? HIER GEHT‘S ZUM PLAYER >>>

Wieso, weshalb, warum sagt eine Museumspädagogin diesen Satz „Bloß nicht ins Museum!“? Das hat spannende Hintergründe, die das Team des Bergbaumuseum Oelsnitz im schönen Erzgebirge dem #museumscast in Podcastfolge 22 verrät.

Das Museum selbst befindet sich derzeit in einer riesigen Umbauphase. Schließlich soll das Industriedenkmal entsprechend saniert werden — dazu gehört u.a. die Neukonzipierung der Ausstellung aber auch die Erneuerung verschiedener Gebäudeteile. Das so etwas eine Weile dauert, dürfte klar sein. Wie Museumsdirektor Jan Färber berichtet, ist die Kommunikation mit den Besuchern das A und O. „Wir sind schließlich kein Elfenbeinturm!“, betont er und Museumspädagogin Marion Dittmann pflichtet ihm bei. Sie plaudert mit viel Herzblut aus dem Nähkästchen der Museumspädagogik und weiß durch den Kinderclub und die Kommunikation mit Schülern, dass nicht alle gleich gerne in ein Museum gehen und es auch Lebensphasen unter Teenagern gibt, wo alles andere wichtig ist, nur eben kein Museumsbesuch. Deshalb soll es es ab Juni 2020 ein Projekt mit Gymnasiasten unter dem Motto „Bloß nicht ins Museum“ geben.

Ok, nun habe ich schon ein kleines Detail des Gesprächs verraten. Doch es steht noch viel mehr auf dem (Umbau)Plan, welcher bis 2023 datiert ist. „Zwischendurch“ wird das Museum die Pforten für die 4. Sächsische Landesausstellung BOOM. 500 JAHRE INDUSTRIEKULTUR IN SACHSEN öffnen. Bis dahin gilt es aber noch einiges zu „wuppen“. Die Projektmitarbeiterin Deborah Weise hat in Folge 22 des #museumscast aufregende Details erwähnt.

Was macht man, wenn plötzlich komplett umgeplant werden muss?
Wie koordiniert man ein so umfassendes Projekt auf einer Baustelle?
Wie laufen Zeitzeugengespräche in der Praxis ab?

Fragen über Fragen auf die es im Podcast eine Antwort gibt. Selbstverständlich kommt auch das Thema Social Media und Digitalisierung auf den Tisch und … Schluss jetzt mit der Schreiberei! Die Podcastfolge 22 ist die bisher längste Episode seit es den #museumscast gibt und wartet also mit ganz viel Museumsliebe auf. Selbstverständlich gibt es wie gewohnt auch Kapitelmarken, so dass Ihr bequem durch die einzelnen Themengebiete „springen“ könnt.

Viel Spaß beim Hören wünscht euch Eure
Plauder-Podcast-Tasche:-)
Katja Eidam

PS: Folgende Museen nehmen an der Landesausstellung teil -> August-Horch-Museum Zwickau, Industriemuseum Chemnitz, Schauplatz Eisenbahn Chemnitz-Hilbersdorf, Tuchfabrik Gebr. Pfau Crimmitschau, Forschungs- und Lehrbergwerk|Silberbergwerk Freiberg und das Bergbaumuseum Oelsnitz/Erz. Die Zentralausstellung im Audi-Bau Zwickau hat das Deutsche Hygiene-Museum Dresden kuratiert.


Weiterführende Links:
Webseite Bergbaumuseum Oelsnitz/Erz.
Bergbaumuseum auf Instagram
Bergbaumuseum auf Facebook
Trailer KohleBoom
Doku zum Grubenunglück 1960

Infos zum erwähnten Schloss Schlettau gibt es HIER
Adresse:
Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge
Pflockenstraße 28
09376 Oelsnitz/Erzgebirge

Wenn du keine Folge mehr verpassen möchtest, kannst du den #museumscast auch via iTunes, Spotify oder mit diesem RSS in der Podcast-App deines Vertrauens abonnieren.

Die Kapitelmarken dienen als Inhaltsverzeichnis der besprochenen Themen. Über den WEBPLAYER oder direkt in der Podcast-App können diese genau ausgewählt werden:

  • 00:00:00 Intro mit Geplänkel:-)
  • 00:01:30 Glück Auf – Vorstellung Team
  • 00:03:50 Umbauphase: Vom Kohleschacht zum Museum
  • 00:08:46 Überzeugungsarbeit Fördermittel?!
  • 00:10:15 Besucheranalyse: Zielgruppen ändern sich
  • 00:12:04 Museumspädagoginnen geben den Ton an
  • 00:15:55 „Man möchte nicht immer Texte lesen“
  • 00:17:16 Emotionale Wissensvermittlung = Freizeitspaß
  • 00:18:40 Flexibilität in der Museumspädagogik
  • 00:20:29 Schonungsloses Feedback Dank Kinderclub
  • 00:23:08 „Die Dosis macht das Gift“
  • 00:26:50 Familien auf Entdeckertour
  • 00:28:00 „Boom Sachsen“ Landesausstellung
  • 00:31:00 Mammutprojekt Sanierung und Landesausstellung
  • 00:37:00 Geocaching zur Wissensvermittlung
  • 00:38:27 Museum aus dem Koffer
  • 00:41:15 Zeitzeugengespräche konservieren
  • 00:44:19 Die Kumpelgalerie
  • 00:48:58 „Wir sind kein Elfenbeinturm“
  • 00:53:28 Bürgerbeirat gegen Betriebsblindheit
  • 00:57:14 „Bloß nicht ins Museum“
  • 01:00:00 Social Media mit Konzept und kurzen Wegen
  • 01:08:16 Wie wurde die Landesausstellung geplant?
  • 01:13:00 Zeitzeugenberichte in der Praxis
  • 01:16:30 Welche Bedeutung hat ein Stadtmuseum?
  • 01:19:11 #museumscast lernt nie aus:-)
  • 01:19:48 Warum sagt man „Glück Auf“?
  • 01:22:00 MDR-Doku „Tod im Schacht“
  • 01:24:20 (UNESCO) Montanregion im Fokus
  • 01:26:00 Eröffnungsschmankerl vs. Corona
  • 01:28:16 Schlussgeplänkel mit Glück Auf;-)